Das undankbare Ende von CoinSolution

Wenn ich so durch einige Foren surfe und auch lese, was mir manchmal an Informationen (Bad News) zugesteckt wird,
weiß ich manchmal nicht ob ich lachen oder weinen soll.

Was über CoinSolution für ein unfassbarer Schwachsinn geschrieben wird, ist schon fast beeindruckend.
Regelrechte Verschwörungstheorien gibt es da. Echt irre, für was manche Ihre Zeit opfern.

Ich frage mich ja nach wie vor: “Hat überhaupt jemals jemand kapiert was CoinSolution war?”

 

An dieser Stelle möchte ich mal ein paar grundliegende Dinge, ein für alle mal, klarstellen!

  • CoinSolution war NIE eine Firma
  • CoinSolution war NIE die Tochtergesellschaft eines Unternehmens
  • CoinSolution hat NIE im Auftrag von irgendjemandem gestanden
  • CoinSolution ist KEIN Initiator oder Gründer irgendwelcher Companys
  • CoinSolution war NIE ein Network, MLM, Ponzisystem, Scam oder sonst etwas
  • CoinSolution war NIE eine Agentur oder ein Vermittlungsbüro für was auch immer

KAPIERT DAS BITTE ENDLICH MAL!! Bitte, wirklich mal gut sacken lassen und dann kapieren!

Coinsolution war ein “Branding”, ein übergeordneter Name für die Idee;
Mehrwerte aus der Krypto- und/oder Networkszene, für eine Zielgruppe X zu generieren.
Nicht mehr nicht weniger! Alles vollkommen frei und unabhängig.

Wir waren einfach nur drei Jungs (ganz am Anfang vier), die sich schon eine Zeit lang kennen und an einem Strang ziehen.
Eines Tages haben wir uns einfach gefragt: “Warum machen wir Schulungen usw. eigentlich immer dreifach?”
Wir waren alle drei keine großen Networker, die Jahrzehnte schon im Markt installiert sind.
Nein, wir hatten alle erst bei null angefangen. Jeder hatte halt schon mal persönliche Bauchplatscher erlitten,
aber stets ohne groß Team usw. – jedoch hatten wir ein Idee, die uns von der Masse abhob.
Zusammen konnten wir mehr bewegen als alleine. Das war uns klar.
Teams mit wilden Namen gab es viele, aber ein Team das auch als solches agiert, war uns bis dato unbekannt.
Wir wollten es einfach qualitativ hochwertig machen und nicht laienhaft auftreten.

“Lasst uns das doch einfach zusammen machen”, einigten wir uns dann einfach eines Tages.
Jeder hatte ja schließlich seine speziellen Kenntnisse, Kompenetnzen, Netzwerke und Fähigkeiten
und so würden wir uns sicherlich prima ergänzen. That’s it! Das Projekt CoinSolution war geboren.
CoinSolution war also das Branding, unser NAME. Ein Name der dann wiederum unsere Foren, Gruppen usw, betitelt hat.
So machte das Sinn. So wurde ein “Schuh” daraus.

Hintergrund von allem war der Gedanke, in dem Chaos der Möglichkeiten im Netz einen “roten Faden” zu bieten,
mit dem die Leute erfolgreicher an Ihr individuelles, monetäres Ziel, mit Krypto & CO. kommen sollten.
Jeder von uns dreien hatte z.B. die Aufgabe einen Bereich im WWW abzuklopfen und so etwas wie einen “Warentest”
durchzuführen. Was ist gut, was weniger ? usw. Wir wollten mehrere Standbeine ergründen und mögliche, nie verheimlichte Risiken fächern.
Der eine prüfte also zusätzliche Unternehmen auf Herz und Nieren, ein anderer machte alle grafischen Arbeiten, inclusive Videos usw.
und wieder ein anderer hielt die notwendigen Drähte der Kommunikation, in alle Richtungen, in den Händen.
Alles in allem, immer eine TOP Team-Arbeit!

Das Ganze hatten wir professionell gepaart mit qualitativ sehr hochwertigen Informationen,
Schulungen, Tutorials, DIY Serien, feste Zoom Meetings und einer kpl. Community uvm.
Wir boten quasi alles aus einer Hand. Alles stets kostenlos von Partnern – für Partner.

Ein Unternehmen aus unserem Portfolio hat uns dann ab Herbst 2017 extrem beansprucht,
sodass wir leider vom ursprünglichen Plan immer weiter abgewichen sind.
Ein großer Nachteil, wie sich herausstellen sollte. Es gab halt extrem viel zu tun und wir haben es einfach angepackt.

Als besagtes Unternehmen dann im Frühjahr 2018 leider voll an die Wand gefahren wurde,
richtete sich plötzlich die aufkommende Wut und die Verzweiflung vieler Partner (überwiegend nicht die eigenen) massiv gegen uns.
Man versuchte uns mit dem Niedergang des Unternehmens in direkte Verbindung zu bringen.
In den darauf folgenden Wochen brach etwas Unschönes über uns herein,
dessen Ausmaße wir uns nicht einmal im schlimmsten Traum hätten ausmalen können und wollen.
Und das Schlimmste daren; wir standen kpl. alleine damit. Das Unternehmen um das es ging, hat uns genauso fallen lassen
wie jeden noch so kleinen Minipartner auch. Das war/ist/bleibt bis heute eine ganz bittere Pille.

Durch unsere gut gemeinte und professionelle Öffentlichkeitsarbeit, waren wir nun voll in den Hass-Fokus von vielen geraten.
Schließlich waren wir mit die letzten, die moch mit Ihrem Team die weniges Company Infos kommuniziert haben.
Aber selbst diese Botschaften wurden stets ins Gegenteil “gedreht” und jedes Wort gegen uns verwendet.
Als alles schön lief, klopften uns alle wohlwollend auf die Schulter – Als es bergab ging, zeigten viele ihr wahres Gesicht.
Und da waren wahrhaft unangenehme Fratzen dabei, kann ich Euch sagen.
Vor allem diejenigen, die immer schön kostenlos alles von uns in Anspruch genommen haben, schlugen später am unfairsten zu.

Aus diesem Grund hatten wir dann, schweren Herzens beschlossen,
unser geliebtes “Buddy”- Projekt CoinSolution kpl. und für immer zu begraben. Es war einfach aussichtslos geworden,
mit gutem Willen und echten Informationen, gegen diese massive Negativfront zu arbeiten.
Dies ist nun schon einige Monate her. Umso verwunderlicher ist es jedoch,
dass CoinSolution schon wieder mit irgendwelchen aktuellen Unsinnigkeiten in Verbindung gebracht wird.
An der Situation, dass viele definitiv immer noch keinerlei Ahnung haben, hat sich scheinbar auch nicht viel geändert.

CoinSolution – Für die Community erschaffen und von der Community vernichtet! BRAVO!

Tja, so schnell kann es gehen.
Das Spaß, Engagement und 24/7 Hilfsbereitschaft mal in Morddrohungen ausarten,
dass hätte von uns wirklich niemand gedacht. Aber der Mensch scheint so ekelhaft undankbar zu sein. Erschreckend!

Wir drei arbeiten immer noch zusammen.
Statt damals den Kopf in den Sand zu stecken, haben wir uns weiter- und neuorientiert.
Alleine hätte das der ein oder andere sicherlich nicht ganz so gut überstanden,
aber im Team, gemeinsam mit dem engsten Partnerkreis, haben wir es recht gut hinbekommen.
Das was CoinSolution ursprünglich gemacht hat, machen wir auch weiter, kommunizieren aber nur mit dem engsten Kreis,
der seit vielen Monaten mit uns erfolgreich auf der Reise ist. Hier läuft nahezu alles wie es soll.
OK, soweit man das in der Branche, mit den ganzen Auf’s und Ab’s aktuell überhaupt (oder jemals) sagen kann 😉

Es gibt viele neue Möglichkeiten und Wege, aber wir nehmen definitiv nicht mehr jeden mit.

 

R.I.P. CoinSolution 

 

Michael_Herrmann

About the Author

Michael_Herrmann

Hi, ich bin Micha und ich bin der Autor dieses Blogs und der Beträge. Cool, dass Du mich besucht hast. Ich hoffe Du konntest nützliche Informationen für Dich sammeln. Besuch mich doch mal wieder, wenn Du Lust hast. Ich wünsche Dir maximalen Erfolg, bei allem was Du tust!

Leave a Comment:

All fields with “*” are required

Leave a Comment:

All fields with “*” are required