Titel

Ist doch eh alles Scam, oder etwa doch nicht?

Kann man mit Krypto Währungen überhaupt Geld verdienen,

oder ist am Ende doch alles nur Betrug (Scam)?

Beinahe täglich eröffnen sich uns neue, verheißungsvolle Chancen, neue Network Unternehmen und neue Coin ICO’s,
um den ersehnten Traum von der finanziellen Unabhängigkeit in die Tat umzusetzen.

Oftmals kommt hier leider schnell die Ernüchterung und – “…wieder nix“!

Aber woran liegt das?
Ist es überhaupt möglich, mit Kryptowährungen auf einen grünen Zweig zu kommen?

Ich sage ganz klar JA, auf jeden Fall, aber ich persönlich denke auch,
dass das oftmalige Scheitern mit der falschen Erwartungshaltung
und dem mangelnden Wissensstand derer zusammenhängt,
die sich als Partner, Teilnehmer oder gar Investoren, in den verschiedensten Systemen einschreiben.

Der Kryptomarkt ist ein hochriskanter Markt. Punkt!
Daran wird sich so schnell auch nichts ändern (Tendenz eher nie!) Das sollte man auch wirklich NIEMALS vergessen.
(Steht übrigens auch IMMER in allen AGB’s, sämtlicher Unternehmen: “Es kann zu Totalverlusten kommen!”)
Wenn es soweit kommt, das ein Unternehmen die Türe schließt, dann muss das ja nicht einmal das Unternehmen selber schuld sein. Es können wichtige Deals platzen, Staatliche Regulierungen dazwischen funken, Kryptowährungen verboten werden (siehe China) uvm.
In dieser Branche kann einfach noch so viel passieren,
das kann man aktuell einfach nicht alles voraussagen und kalkulieren.
Hier gibt es sehr viele Heruasforderungen, die es noch zu bewerkstelligen gilt. Aber auch riesige Chancen!

Um dort in der “Kryptoszene “erfolgreich mitmischen zu können, muss man entweder Ahnung haben, oder top Insider Informationen bekommen, oder einem entsprechend pfiffigen Team von Gleichgesinnten angehören.
Fehlt das alles, ist es schwierig, sich in diesem Krypto-Jungel zurrecht zu finden und das eingesetzte Geld ist schneller weg als man gucken kann.

Generell gilt, die Branche ist noch extrem jung und SHIT HAPPENS!

Auch wenn die kryptische Leitwährung Bitcoin schon sehr bekannt ist,
so stehen wir dennoch erst am Anfang einer ganz neuen Finanz-Epoche.

Die meisten Unternehmen in der Kryptobranche treten als eine Art Dienstleister an.
Diese Angebotsform ist sehr praktisch, da diese Unternehmen oftmals den ganzen komplexen und komplizierten
Part des Trading, Mining usw. für deren Kunden erledigen. Diese Idee ist absolut top und funktioniert auch.
Leider denken nicht alle Unternehmen das Ganze auch kpl. zu Ende.
Wie auch? Es war ja oftmals noch keiner ganz vorne, um zu erzählen wie es geht!
Und weil die Branche noch so jung ist, passieren auch noch haufenweise Fehler.
Fehler, die dem Anleger ganz fix die Einlage vernichten können. Scam (Betrug) ist das jedoch nicht!

Ergo, tasten sich also alle Unternehmen immer wieder heran und verbessern sich und ihre Strategien zunehmend.
Dieser Prozess wird wahrscheinlich noch Jahre dauern. Chancen ergeben sich dennoch immer wieder.

Genau diese Chancen gilt es zu nutzen!

Fast alles was in der Branche passiert, wird von (meist) gescheiterten Menschen, oftmals als Scam (Betrug) deklariert,
aber ist das eine qualifizierte, korrekte Pauschalaussage? Nein, natürlich nicht. Pauschal ist immer wertlos.
Das schnelle abtun als Scam, ist eine bockige, beleidigte, oft wuterfüllte Aussage oder Emotion, die darauf gegründet ist, dass manche schon das ein oder andere Mal was in den Sand gesetzt haben und nun pauschal alles verfluchen!
Frei nach dem Motto: Wenn ich es nicht geschafft habe, soll es gefälligst auch sonst niemand schaffen! Oder noch besser: Wenn ich es nicht geschafft habe, hallo! Wer soll es dann bitte schaffen?

Aber was ist überhaupt dieser komische SCAM?

Scam (übersetzt = Betrug) ist, wenn z.B. 2 Menschen am Tisch sitzen und explizit planen, wie man andere Leute mal so richtig schön betrügen könnte. Wie man selbst dem letzten Deppen, noch den letzten Euro aus der Tasche zieht.
Gemeint ist, wie man an das Geld andere Leute kommt, ohne eine Gegenleistung dafür erbringen zu müssen.
Das ist vorsetzlicher Betrug (Scam) und sicherlich ist das so real, wie es regnen oder schneien kann.

Plant hingegen ein Unternehmen einen ICO (nur mal als Beispiel)
oder hat eine grandiose Idee aus einem Bitcoin, zwei Bitcoins zu machen,
so birgt das Ganze natürlich IMMER eine gigantische Chance.
Nachteil; selbstverständlich kann das Ganze auch immer in die Hose gehen. C‘est la vie!
Dann war das jedoch  kein Scam, sondern einfach ein Projekt das gescheitert ist.
Soll man es also deswegen nie wieder versuchen, wenn es mal nicht geklappt hat?

Die meisten Leute sind auf der Suche nach einem zusätzlichen Einkommen.
Von der Denkweise her, suchen die Meisten aber halt auch die Logik, bzw. die Struktur eines „Jobs“.
Also feste Abläufe, verlässliche Zahlungen, ein langes Arbeitsverhältnis und Sicherheit.
Jeder sucht quasi diese heimeliche Wärme eines Angestelltenverhältnisses.
STOPP! Genau da liegt der Denkfehler!
Genau DAS führt zu diesen Enttäuschungen!

Vielmehr heißt es: Welcome to the Jungle!

In der Kryptoszene gibt es keine festen Instanzen, keine Beständigkeit, keine Garantien und schon gar kein Weihnachtsgeld 😉
Wem das jetzt schon nicht geheuer ist, sollte keinen Fuß in diese Branche setzen! Das ist nicht schlimm. Diese Branche ist nicht für jeden was!

In der Kryptowelt gibt es darüber hinaus noch Kurse, die von heute auf morgen dermaßen crashen können, dass eienem schwindelig oder speiübel wird (ist kein Scam!)
Es gibt Unternehmen, die über Monate Rekorde einfahren, um dann  z.B. wegen staatlicher Repressalien, von heute auf morgen zu erlöschen (ist kein Scam!)
Es gibt täglich neue Coins die einfach so floppen (ist auch kein Scam!)
Aber vor allem ist diese Krypto Welt unfassbat schnelllebig. Was heute noch Gesetz ist, ist morgen vergessen (übrigens auch kein Scam!)
Und genau in diesem Chaos verbergen sich die allergrößten Chancen!

Daher mein persönliches Fazit:

Egal was passiert, gebt nicht so einfach auf. Dieser Branche gehört definitiv die Zukunft!
Wenn ein Unternehmen “X” es mal versemmelt, wird es das Ganze ggf. als Unternehmen “Y” nocheinmal versuchen.
Das ist normal und nicht verwerflich, denn auch dort hat man gelernt.
Jeder ist in dieser Branche Pionier. Es gibt halt noch keine Vorbilder!
In der Krypto Szene ist es normal, auf die Sch…. zu fallen und auch sehr schnell wieder aufzustehen!
Medien, Bekannte, befreundete Besserwisser, Social Media Hater Foren usw. möchten der großen, enttäuschten Masse natürlich sofort glaubend machen,
es sei besser auf dem Boden liegen zu bleiben (vor allem in good old Germany), jedoch sind die, die immer wieder aufstehen, am Ende diejenigen die lachen.
Somit teilt sich die Kryptoszene schonmal was mit der “richtigen” Welt. Wer nicht aufgibt, wird sein Ziel erreichen!
So war es bisher aber doch in jeder Branche und in der Kryptobranche wird das definitiv nicht anders sein.
Es wird auch Unternehmen geben, die Jahrzehnte lang durchhalten und perfekt laufen.
Keine Frage, aber die werden sich erst noch finden.

ICO’s usw. bergen fast immer gigantische Chancen, sofern man schnell ist und vom Start an dabei ist.
So lange man dabei ist, wenn alles steigt, ist meist alles gut.
Ein Coin der mal nur 5 Cent gekostet hat und am Ende bei 5€ verendet ist, ist kein Scam!
Auch wenn es dann nicht mehr weiter geht, dann ist das Projekt gescheitert, aber kein Betrug!

Natürlich, es ist immer ärgerlich wenn etwas gewohntes. liebgewonnenes wieder weg ist.
Aber im Endeffekt geht es auch in der Kryptowelt IMMER weiter!

Folgendes Zitat zum Schluss, beschreibt die Kryptoszene sehr schön:
Leben ist dass, was passiert, während man plant!

 

Demnach,  erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt!

 

Ich wünsche Euch allen von Herzen

maximalen Erfolg, bei allem was Ihr tut!

 

Euer

Micha

 

 

 

 

 

 

 

P.S.: Network-Marketing / MLM – ist ganz nebenbei erwähnt, ebenfalls KEIN Scam!
Das ist eine Vertriebsform die an amerikanischen Universitäten sogar gelehrt wird und die zukünftig, den klassischen Handel arg in Bedrängnis bringen kann/könnte/wird.
Scam, rufen meist immer die Leute, die beide Daumen fest im eigenen Po stecken haben
und deshalb keine Termine machen können 😉 Diese Leute betrügen sich demnach höchstens selbst!
Schuld sind natürlich IMMER die Anderen! Notfalls ist dann wieder alles Scam!

 

 

 

Leave a Comment: