• Home  / 
  • Rat&Tat
  •  /  Ist das ein Business oder kann das weg?

Ist das ein Business oder kann das weg?

Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist ...

... stimmt,
jedoch verstehe ich darunter nicht, sich eine Sammlung an skurrilen "Online-Geschäften" zuzulegen!

Also, nur weil jemand auf die glorreiche Idee kommt, gleichzeitig  in 10 Online Geschäfte à 50€ zu investieren,
ist das noch lange nicht zielführend. Das ist dann zwar ggf. auch großer Mist, aber nicht so wie wir das jetzt gerne hätten 🙂
OK, jetzt kommen die Kollegen von der Fraktion "Risikostreuung" und rufen:
"Ja, wenn eins meiner Geschäfte kaputt geht, dann habe ich ja noch 9 andere!"

JA zugegeben, klingt im ersten Moment ja auch nicht unlogisch, ist aber dennoch nicht wirklich clever.
10 Erbsengeschäfte bringen schon nur sehr wenig an Gesamtgewinn (in der Regel). Demnach, 9 Erbsengeschäfte dann also nochmals weniger!
(Ausnahme: Richtiger Invest von vielen tausend Euro in jedes der 10 Geschäfte! (=>Das ist aber eine andere Strategie und was für die großen Jungs)
Ergo, geht diese Idee also nur auf, wenn 10 Geschäfte am Ende auch schon JE mind. 1000€+ im Monat abwerfen, oder?
Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, wenn ich mit 50€ starte!

Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

In meiner Online- Anfangszeit fand ich auch alles ganz toll
und überall lockte die rosarote Online-Verdienst-Falle.  
RevShare, CrowdFunding, Casino, Shoppingsysteme, Lead-Systeme, Affiliateprodukte, Werbemailer usw.  
um nur einige meiner digitalen Verirrungen zu nennen.

Jetzt mal im Ernst, wie will man denn gleichzeitig 10 Geschäfte aufbauen? Also, so richtig mit allem?
Beim Versuch allem gerecht zu werden "verglüht" man. Da funktioniert irgendwann überhaupt nichts mehr.
Denn man sollte sich ja auch noch um Teamaufbau, eigene Bildung, Duplikation,
Werbung-Marketing, automatisierte Verkaufsprozesse uvm. kümmern. 
FAZIT: ES GEHT NICHT !!!! 

Außer, wie schon erwähnt,  wenn man als richtiger Investor "zockt". Dann kann/wird das durchaus sehr erfolgreich sein.
Damit meine ich echtes investieren, Break Even oder Return of Capital abwarten und dann ausCASHEN.
Profis verdienen damit tatsächlich wahre Vermögen!
Aber die monetären Mittel hat nun einmal nicht jeder. Noch nicht 😉

Zurück zur Überschrift - Kleinvieh macht also auch Mist

Nun ja das stimmt, aber damit ist nicht gemeint, dass wenn ich nur 1000€ habe, diese auf 10 Standbeine aufzuteilen! Sondern mich erst einmal richtig umzuschauen, mich kundig zu machen (Wissen ist eine Holschuld!) , mich in Ruhe zu informieren (Gespräche führen) und dann eine gezielte, geplante und überlegte Aktion mit einem guten Unternehmen zu starten.
Wenn das dann richtig läuft, DANN wird expandiert. Aber erst dann!

Jetzt höre ich sofort die Sicherheitsfreunde schreien:
" Ja, aber das Risiko! Was, wenn das nicht funktioniert?"

Ja was? Dann isses halt passiert!
Ein Online Business ist schließlich ein Business wie jedes andere auch.
Mit allen Chancen und Risiken. Punkt!
Das ist nix für Oma Agathe und Onkel Hildeknut, die LTE für eine Tierseuche halten.
Aber auch für viele der jüngeren Generationen ist das oftmals nix. Hier stellt man sich nämlich oftmals alles zu leicht vor. Bisschen Facebook und so....
Nur weil es online ist, heißt das noch lange nicht das es keine Arbeit ist 😉

Auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt sehr unbeliebt mache:
Ein Online Business ist nun einmal nicht für jeden was!

" ALLE KÖNNEN GEWINNEN, ABER NICHT JEDER!


Jedes Risiko das man versucht zu umgehen, vernichtet auch eine mögliche Chance!

Dennoch ist das sammeln von Geschäften oder das Springen von einem Bizz zum nächsten, für mich keine wirkliche Lösung.
Weil 10x klein, nie wirklich groß wird.
Das ist meines Erachtens auch weniger die Gier, das ist einfach falscher Sicherheits-Glaube.
Risiko auf 10 Beine verteilt. Klingt ja erst einmal gut, nicht wahr? 
Funktioniert mit je 50-100€ aber nicht, weil von den 10 Firmen bis zu 70% nicht über die magischen zwei Jahre kommen. Theoretisch werden ja aus 100€ (je nach Geschäft) mal 1000€+ im Monat. Aber die Zeit wird hier zum fiesen Gegenspieler.
Eines habe ich jedenfalls für mich gelernt: "Hin und her, macht Tasche leer!"

Und so habe ich irgendwann angefangen "auszumisten". Ich habe mich wirklich gefragt, ist das ein Business oder kann das weg? Bringt es mir was, oder ist es bloß Ballast?   "Ist das ein Business oder kann das weg?"
Damit sind auch verschiedene, kostenlose Dinge gemeint, wie z.B. verschiedene Traffic-Börsen usw.
Kosten kein Geld, aber Zeit - und Zeitfresser kosten am Ende wiederum doch Geld.
Das hat lange gedauert, bis ich das gerafft habe! 😉

Auch sage ich heute, lieber 2 gute Bücher gekauft, als 20 gratis Ebook (oftmals nur Leseproben der Originalversionen) runter zu laden.
Was nix kostet, ist leider auch oftmals nix. War so - ist so und wird immer so sein!

Im Endeffekt habe ich mittlerweile gut 80% Online-Ballast wieder abgeworfen. Heute arbeite ich mit einem guten Online Business das mit der Krypto Währung Bitcoin ganz phantastische Möglichkeiten bietet und einem zweiten Unternehmen, dass ich jedoch etwas inaktiver in der "Hinterhand" habe.
Für Werbung, Marketing, Internetauftritt, Autoresponder usw. habe ich kurze, knackige Strategien,
die ich täglich einsetze und auch gerne meinen Partnern beibringe (sofern sie dies wollen!). 

Solltest Du vorhaben online zu starten, helfe ich Dir gerne bei Deinen ersten Schritten.
Ich kann Dir dabei helfen, erst gar nicht zu viel nutzlosen Online Ballast anzusammeln. 
Infos zu einem genialen Business bekommst Du u.a.  HIER

Vielleicht gehen wir ja demnächst auf eine gemeinsame, spannende Reise.
Ich würde mich freuen!

Bis dahin - Maximalen Erfolg, bei allem was Du tust
und bleib inspiriert

LG
Micha

​Du kannst jederzeit über meinen Rückrufservice ein persönliches Gespräch vereinbaren! 

P.S.: Als kleinen Buchtipp, kann ich das folgende Buch wärmstens empfehlen. Ein Must-Have für alle die einmal "mehr" wollen! 



Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Ist das ein Business oder kann das weg?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Tom Santer
Gast
Hey Micha. Ich finde deine Blogartikel immer super und sehr interessant. Es macht viel Spaß sie zu lesen und ich erwische mich immer wieder dabei zu denken „Genau so ging es mir auch…..!“. Vor allem am Beginn in diesem Geschäft, dieser Branche, wenn einem die Erfahrungen und Eindrücke gänzlich fehlen, dann ist es sehr schwer die Guten von den Bösen zu unterscheiden. Umso mehr weiß man es dann zu schätzen, wenn man ein Unternehmen gefunden hat in dem man sich aufgehoben und „sicher“ fühlt. Freu mich schon auf deinen nächsten Artikel. Wünsch dir noch einen schönen Tag und viel Erfolg.… Read more »
Sebastian Zehner
Gast

Hi Micha,

schön geschriebener Artikel und damit hast Du vollkommen Recht. Es gibt einfach eine Überflutung an Business Möglichkeiten und meistens ist es dann auch noch Mist. Hier den richtigen Riecher zu haben und das passende zu finden ist nicht immer leicht aber machbar. Vor allem sollte man sich auf das wesentliche konzentrieren und auf das was einem Spaß macht und Interesse weckt. Ich habe in meinem Online Business auch ordentlich aufgeräumt 😉 Weiter geht’s und dir weiterhin viel Erfolg.

Liebe Grüße
Sebastian

wpDiscuz